Mit Google Adwords Kampagnen kann man sich gegen Geld in den Suchresultaten der Google Suchmaschine einkaufen. Denn die ersten drei bis vier Resultate sind bei Google immer „Anzeigen“, also bezahlte Suchresultate. Mit Google Adwords können Sie also ihre Seite gut positionieren, auch wenn diese „organisch“ eigentlich nicht in den vorderen Rängen angezeigt würde. Das ist sehr praktisch, hat aber einen entscheidenden Nachteil: Adwords Anzeigen verschlingen schnell sehr viel Geld. Deshalb ist es wichtig, dass die möglichst effizient und mit wenig Streuverlust umgesetzt werden. Wenn Sie ein Massage Studio in Zürich bewerben möchten, macht es also wenig Sinn, wenn Ihre Anzeige für den Suchbegriff „Massage“ oder „Massage Basel“ angezeigt wird. Denn Sie wollen ja nur potenzielle Kunden ansprechen, welche in Zürich eine qualifizierte Masseurin suchen. Mit viel Erfahrung lassen sich Adwords Kampagnen erstellen, welche genau auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten sind und deshalb mit wenig Geld eine grösstmögliche Wirkung erzielen.

Google Adwords Kamapgnen
Die ersten drei bis vier Resultate bei Google sind in der Regel bezahlte Werbung (Adwords)

Wann zahlen sich Google Adwords Kampagnen aus?

  1. Ihre Webseite ist ganz neu und wird „organisch“ (also unbezahlt) bei Google noch nicht gut gefunden. Mit einer guten Google Adwords Kampagnen sammeln Sie wichtige Erfahrungen darüber, wer an ihrem Angebot interessiert ist und mit welchen Keywords (Suchbegriffen) ihre Webseite gefunden wird.
  2. Ihre Webseite wird organisch bereits gut gefunden, Sie möchten aber die Anzahl Suchbegriffe, mit welchen Sie gefunden werden erhöhen. Auch mit der besten Suchmaschinen Optimierung können Sie nicht erreichen, dass ihre Webseite in der ganzen Breite von relevanten Suchbegriffen und Keyword-Kombinationen gefunden wird. In diesem Fall empfiehlt sich eine ergänzende Google Adwords Kampagne, welche die offenen Lücken möglichst preiswert schliesst.
  3. SEA (Search Engine Advertising) ist nur dann erfolgreich, wenn Ihre Webseite, auf welcher der Kunden nach dem Klicken Ihrer Anzeige landet, benutzerfreundlich ist und die Bedürfnisse des Kunden befriedigt. Es macht natürlich keinen Sinn, wenn Sie ein Massage Studio betreiben und User, welche „Massageausbildung Zürich“ eingeben auf Ihre Seite leiten. Auch wenn Ihre Webseite nicht ansprechend und professionell designt ist, keine relevanten Infos enthält und keine schnellen Kontaktmöglichkeiten anbietet, lohnt sich kein Adwords Franken. An erster Stelle eines erfolgreichen Web-Projekts steht also immer eine gute Webseite.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken